Die Entstehung der Gesteinsbögen - Bilder von Reisezielen aufgenommen von Monika, Wibke und Gepko Cipa

Reisen der Fam. Cipa
Direkt zum Seiteninhalt

Die Entstehung der Gesteinsbögen

USA > ARCHES NP
Enstehung des Arches NP
Vor ca 300 Mio Jahren enstanden in großen Lagunen Salzlagerstätten, weil diese immer wieder vom Meer abgetrennt wurden. Diese Abtrennung vom Meer wiederholte sich unzählige Male. Das Salz wurde immer mächtigeres dürften etlche tausend Meter gewesen sein. In den folgenden Millionen von Jahren lagerten sich vorwiegend Sande über den Salzen ab. Diese wurden zu Sandsteinen. Da aber das Salz ein geringeres spezifisches Gewicht als die überlagernden Gesteine hat, versucht es nach oben zu steigen. Dies geschieht vorwiegend an Schwächezonen - wie zum Beispiel Verwerfungen und Risse - im darüber liegenden Gestein. Theoretisch kann das Salz sogar an der Oberfläche austreten, was naturgemäß in sehr trockenen Gegenden der Fall ist. Gelangt es aber in den Bereich von Grundwasser, so wird es aufgelöst und nur die schwerer löslichen Salze, wie z. B. Gips bleiben zurück. Die Salzlösungen können in Form von Salzquellen austeten. Solche Quellenkennt man in Deutschland sehr häufig. Sowohl die Solequellen als auch der Gips haben viele Städte reich gemacht , so z. B. Lüneburg oder Schwäbisch Hall.
Hier im Bereich des Arches NP wurden die Gesteinpaketen über dem Salz aufgewölbt, es bildeten sich Risse. Ferner durchzieht die Moab Störung dieses Gebiet. An den Rissen im Sandstein dringt Wasser ein, es kann zu Eis werden und es kommt besonders imWinter zur Frostsprengung. Wind und Strakregenfälle tragen das zerkleinerte Matertial ab, es bilden sich u. U. Bögen, dessen Gestein in der Regel etwas härter ist als das in der Umgebung. Aber sie halten nicht ewig, auch sie brechen irgendwann zusammen. Alle anderen Formen in diesem Park und in der Umgebung entstehen aufgrund dieser Verwitterung.
Die Gesteinschichten im Park bestehen aus Sandsteinen, sie gehören der Entrada- und der Navajo - Formation an.


Hier eine Grafik zur Entstehung. Sie entstammt dem Prospekt des Visitor Centers.

Zurück zum Seiteninhalt