Die Grenzbefestigungen zur DDR - Bilder von Reisezielen aufgenommen von Monika, Wibke und Gepko Cipa

Reisen der Fam. Cipa
Direkt zum Seiteninhalt

Die Grenzbefestigungen zur DDR

BRD > Mitte > GRENZE DDR
Die Grenze zur ehemaligen DDR

1983 besuchte ich die Grenz zur DDR bei Phillipstal. An der Werrabrücke nach Vacha verläuft die thüringische Landesgrenze genau durch das Gebäude derDruckerei Hosenfeld (siehe letztes Bild).Die Straße von Setzelbach nach Rasdorf, im Kreis Fulda, bildete teilweise die Grenze. Es herrschte an dieser Stelle absolutes Halteverbot, was auch durch den damaligen BGS überwacht wurde.
Ich habe die Grenze Anfang 1960 zum ersten Mal gesehen - bei der Buchenmühle. Damals bestand sie aus einem an vielen Stellen maroden Stacheldrahtzaun und dem obligatorischen Zehnmeterstreifen. Grenzsteine, Pfähle oder ähnliche Kennzeichnungen der Grenze waren kaum zu sehen. Das änderte sich schlagartig mit Bau dem Bau der Mauer in Berlin 1961. Sehr schnell verschärfte sich die Situation auch an dieser Grenze. Es wurden schneller geschossen. Es gab mehrere Tote in diesen hessischen Grenzabschnitten.
Es existiert auch eine PDF Datei - sie ist aber sehr groß.

Neue Bilder zur ehemaligen Grenze bei der Buchenmühle aus dem Jahr 2011 gibt es hier

Zurück zum Seiteninhalt