Geschichte Lübecks - Bilder von Reisezielen aufgenommen von Monika, Wibke und Gepko Cipa

Reisen der Fam. Cipa
Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte Lübecks

BRD > Nord > LÜBECK

Lübeck lässt sich sehr gut mit der Bahn erreichen. Zu Fuß ist es nicht allzu weit in die Altstadt. Man kann auch mit dem Bus fahren. Alles kann man nicht an einem Tag besichtigen. Man sollte sich vorher genau überlegen, welchen Teil der Stadt man ansehen will. Informationsmaterial gibt es reichlich im Internet.
Hier ein kurzer Abriss über die Geschichte.

8. Jahrhundert

Slawen gründen den Liubice (" die Liebliche")

10. Jahrhundert

Die Stadt war eine der wichtigsten Siedlungen des Slawenstammes der Abodriten.

1076

Adam von Bremen erwähnt diese Stadt

1127

Die slawische Stadt wird niedergebrannt

1143

Adolf II gründet auf dem Hügel Buku die Stadt Lübeck neu

1160

Lübeck erhält das Stadtrecht ; man nennt diesen Zeitpunkt auch den Beginn der Kaufmannshanse

1226

Der Kaiser Friedrich II verleiht der Stadt den Reichsfreiheitsbrief, sie wurde reichsunmittelbare Stadt.

1356

Der erste Hansetag findet statt

1361

Der Dänenkönig Waldemar IV erobert Visby, den damaligen Hauptort der Hanse; Lübeck wird neuer Hauptort.

14. Jahrhundert

Lübeck ist neben Köln und Magdeburg die größte Stadt des Reiches.

Um 1520

Niederländische Kaufleute bedrohen die Führung Lübecks als Handelsmacht. Sie treiben direkt unter Umgehung Lübecks mit den östlichen Ostseestädten Handel.

1532

Lübeck sollte die Sundschlösser von Friedrich I erhalten als Lohn für die Gefangennahme Christian II. Wurde aber verweigert

 

Lübeck beginnt einen Krieg, den es aber verliert

1535

Bürgermeister Wullenwewer muss die Stadt verlassen wird

1537

gefangen genommen und hingerichtet. Ende der Vormachtstellung Lübecks in der Hanse

1618 - 48

Während des Krieges bleibt Lübeck, genau wie Hamburg, neutral und vom Krieg verschont

1669

letzter Hansetag in Lübeck

1803

Lübeck bleibt reichsunmittelbare Stadt

1806

Lübeck wird souveräner deutscher Staat

1811 - 1813

Besetzung durch kaiserliche Truppen

1815

Lübeck wird Mitglied des deutschen Bundes

1866

Lübeck tritt dem norddeutschen Bund bei

1868

Mitglied des Zollvereins

1871

Mitglied des deutschen Staates

1920

Erste demokratische Verfassung in Lübeck

1937

Lübeck verliert seine Eigenstaatlichkeit und kommt zur preußischen Provinz Schleswig-Holstein

1942

Lübeck wird als erste deutsche Großstadt bombardiert

Zurück zum Seiteninhalt